Chronik
 

Gegründet wurde die Firma vom Vater Heinz Mönich am 01.01.1982 als Fußbodenlegerbetrieb.
Ab Oktober 1990 mietete er von der Gemeinde Rietschen eine Baracke der ehemaligen Zivilverteidigung. Daraus wurde nach dem Einbau der Elektroanlage, einer Heizung und Renovierungsarbeiten ein Verkaufsraum gestaltet.

Darin wurden ab 01.10.1991 Teppichböden, CV - Beläge und Zubehör verkauft. Ab 01.12.1991 stieg der Sohn Karl - Heinz in die Firma ein. Das Sortiment erweiterte sich um Tapeten und Farben. Wegen gesundheitlichen Problemen übergab der Vater die Firma ab 01.06.1993 an seinen Sohn. 1994 wurde das Firmengebäude mit dem Grundstück von der Gemeinde gekauft.

   

Vom 18.04.1995 bis 23.01.1997 führte seine Ehefrau Renate eine Umschulung mit Abschluss zum Raumausstatter aus. Im Frühjahr 1997 wurde ein Erweiterungsbau des Firmengebäudes in Angriff genommen. Am 24.01.1998 konnte die Eröffnung der Gardinenabteilung mit einer Dekorationsnäherei unter Leitung der Ehefrau gefeiert werden.


Von September 1997 bis zum August 2000 erlernte der Sohn Matthias in Thannhausen (Bayern) den Beruf eines Raumausstatters.Nach erfolgreichem Abschluss und Ableistung des Zivildienstes trat auch er dem Familienunternehmen bei.
Am 01.03.2004 wurde der Betrieb zur Raumausstattung erweitert. Ab diesem Termin können jetzt auch Polster- und Tapezierarbeiten ausgeführt werden.